Traditionell Bogenschiessen und neue Erfahrungen zu Loslassen


Die drei wesentlichen Erfahrungsbereiche, welche im Bogenschiessen vorkommen und uns im Alltag auch begegnen – sind mit den Zielen zu erfahren, den Polaritäten und mit dem Loslassen. Eine Polarität ist z.B. im Bogenschiessen der Treffer und der Fehlschuss. Im Alltag kann es das Angenehme und das Unangenehme sein.

Loslassen

Deshalb lohnt es sich, diese drei Erfahrungsbereiche näher anzuschauen.

  • Unsere wirklichen Ziele werden uns bewusst.
  • Der Macht der Polaritäten liefern wir uns nicht mehr gänzlich aus.
  • Und wir wissen, was wegzuräumen ist, damit Loslassen von selbst geschehen kann.

Strasse

  • Wir haben den Fokus nach aussen gerichtet.
    Wir handeln und wir kreieren Neues und Wesentliches in der Welt.
  • Und wir haben den Fokus nach innen gerichtet.
    Wir können uns wahrnehmen und erfahren «wer wir sind».

Der gleichzeitige Fokus nach aussen wie nach innen, das Loslassen unterstützen und dem Festhalten auf die Schliche kommen, das sind die Themeninhalte des Kurses «Traditionell Bogenschiessen und neue Erfahrungen zu Loslassen». Dazu dienen uns die Erfahrungen mit dem Bogenschiessen und die Möglichkeiten der Selbsterforschung. So werden nebst variantenreichem Bogenschiessen (mit Videoanalyse) auch «Methoden und Übungen des Loslassens» die Kursinhalte sein.

Meditation

Die Inhalte und Themen des Kurses «Traditionell Bogenschiessen und neue Erfahrungen zu Loslassen»:

Praktisches Schiessen mit traditionellen Bogen. Auch «nicht bewusst zielend«.
Die 4 Pfeilrichtungen. Eine Sufi Meditation in Verbindung mit Bogenschiessen.
Die Ziele im Bogenschiessen und die Ziele im Alltag. Zielmethoden.
Treffer und Fehlschuss, Gewinnen und Verlieren. Den Polaritäten begegnen.
Selbstwahrnehmung im Bogenschiessen. Wahrnehmen im Alltag.
Nicht bewusst zielendes Bogenschiessen. Vertrauen finden.
Spielerische Überraschungen mit Pfeil und Bogen. Gelassenheit im Spiel.
Inneres und äusseres Ausrichten. Sich auf Wesentliches fokussieren.
Loslassen, was nicht stärkt (oft sind es unbewusste Haltungen u. Glaubenssätze).
Videoanalyse Bewegungsablauf (alle TeilnehmerInnen). Anschliessend Besprechung.

Kursdaten:

11. / 12. Juni 2022 in Zürich
03. / 04. Dezember 2022 in Zürich

Kursort
Der Kursort ist ab Zürich HB oder besser noch ab Bahnhof Zürich Stadelhofen mit dem Tram 11 sehr gut zu erreichen.

Kurskosten:
270 Fr.

Teilnahme:
Nur für TeilnehmerInnen aus den Basiskursen und den Abendgruppen.

Kursunterlagen zum Herunterladen: